logo

Datenschutzerklärung

Information zur Datenverarbeitung nach Art 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Wir informieren Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte.

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:


KCO Handels GmbH & Co KG (in Folge auch „wir“)
Praterstraße 47
1020 Wien

Telefon: 01 214 85 95
E-Mail: center@2rad-boerse.at

Zweck und Bezugsquelle der Daten:

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (in Folge auch „Daten“), die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten. Zu den personenbezogenen Daten zählen Ihre Personalien (Name, Adresse, Anrede, Kontaktdaten, Geburtstag und -ort, Staatsangehörigkeit etc.), Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten, Führerschein, Zulassungsschein), Bankdaten (Kontoinhaber, Kontonummer, IBAN, BIC, SWIFT, Bankleitzahl), Kommunikationsdaten (Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Fax), bestimmbare Daten (KFZ-Kennzeichen, Fahrgestellnummer, Motornummer). Darüber hinaus können darunter auch Auftragsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Werbe- und Vertriebsdaten, Dokumentationsdaten (z.B. Gesprächsprotokolle), Bilddaten (z.B. Videoaufzeichnungen) und Informationen, die gesammelt werden, wenn Sie unsere Website www.2radboerse.at und ktm.2radboerse.at (in Folge auch „Website“) besuchen (z.B. mittels Cookies).

 

Zweck und Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung:

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorschriften.

 

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO):

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten (erfolgt zur Erbringung unserer Dienstleistungen Ihnen gegenüber (nämlich dem Verkauf, der Überprüfung, sowie der Reparatur und Instandhaltung von Kraftfahrzeugen samt Nebendienstleistungen wie z.B. dem Einbringen von Schadenmeldungen bei Versicherungen, dem Informieren über Finanzierungsmöglichkeiten und KFZ-Versicherungen, der Garantieabwicklung, der Überprüfungen von Fahrzeugen nach § 57a Kraftfahrgesetz („KFG“; bekannt als „Pickerl“) oder von Fahrzeugtransporten; weiters dem Verkauf von Bekleidung, Fahrzeugzubehör bzw. Ersatzteilen und der Vermietung von Kraftfahrzeugen), sowie zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge und aller mit dem Betrieb und der Verwaltung eines KFZ-Vertriebs- und Reparatur-Betriebs erforderlichen Tätigkeiten. Wenn wir für darüberhinausgehende Zwecke Daten von Ihnen erheben, werden wir Sie darüber gesondert bei der Erhebung informieren.

 

Im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO):

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Zustimmungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, wobei die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

 

Zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO):

Soweit erforderlich, verarbeiten wir aufgrund unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen eines Dritten über die Erfüllung des Vertrags hinaus Ihre Daten. Diese berechtigten Interessen sind:

  • ·         wir verarbeiten Ihre Daten zur gesetzlich zulässigen Direktwerbung, zu Marketingzwecken, zur Kundenbindung sowie zur Markt- und Meinungsforschung;

  • ·         die Aufnahmen unserer Videoüberwachung verarbeiten wir zum Schutz der Sicherheit von Kundinnen, MitarbeiterInnen, unserer Produkte und unseres Eigentums;

  • ·         die Aufnahmen der Videoüberwachungen verarbeiten wir zudem zur Prävention und Aufklärung von Sammlung von Beweistaten bei Straftaten; diese dienen insbesondere dem Schutz der KundInnen und MitarbeiterInnen;

  • ·         Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten;

  • ·         Im Rahmen der Registrierung und Abwicklung von Garantien für den Betroffenen (siehe dazu unten Punkt „Herstellergarantien“);

  • ·         Im Rahmen der Information und Unterstützung bei der Auswahl von Finanz- oder Versicherungsdienstleistungen (z.B. Angebote zu Finanzierungen, Leasing; siehe dazu unten Punkt „Information und Unterstützung bei der Auswahl von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen);

  • ·         Im Rahmen der Schadensabwicklung mit Versicherungen (siehe dazu Punkt „Schadensabwicklung mit Versicherungen“);

  • ·         wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchsetzung oder Abwehr von Rechtsansprüchen.

Zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO):

Wenn wir für Sie eine Überprüfungen eines Fahrzeugs gemäß § 57a KFG („Pickerl“) durchführen, müssen wir die dafür erhobenen Daten gemäß § 57c KFG in die Begutachtungsplakettendatenbank eintragen. Näheres dazu finden Sie im Punkt „Begutachtungsplaketten gemäß § 57a KFG („Pickerl“).

 

Datenweitergabe an Dritte:

 

Innerhalb der KCO Handels GmbH & Co KG erhalten diejenigen Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten sowie unserer berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT- sowie Backoffice-Dienstleister) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen. Dementsprechend werden Ihre Daten zum Zwecke der Erstellung von Begutachtungsplaketten gemäß § 57a KFG an die Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH weitergegeben (siehe dazu unten Punkt „Begutachtungsplaketten gemäß § 57a“). Zur Zustellung von elektronischer Werbung (z.B. Newsletter) und zur Nutzeranalyse geben wir Ihre Daten an die CleverReach GmbH & Co. KG weiter , deren Server zur Speicherung Ihrer Daten sich in der EU befinden (soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht nach Art 21 DSGVO widersprochen oder Ihre Einwilligung widerrufen haben; siehe dazu unten Punkt Newsletter). Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit setzen wir – insbesondere für unsere Korrespondenz – das Produkt Office 365 der Microsoft Ireland Operations Limited, South Contry Business Park, Leopardstown, Dublin 18, ein. Alle Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten geheim zu halten und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

 

Weiters geben wir Ihre Daten im Rahmen unserer berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO), im Rahmen der Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) oder im Rahmen der Einwilligung der Betroffenen (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO) an Dritte weiter (siehe dazu die Punkte „Händlergarantien“; „Vermittlung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen“; „Schadensabwicklung mit Versicherungen“).

Dauer der Datenverarbeitung:

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch, der Bundesabgabenordung und steuerrechtlichen Bestimmungen ergeben. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten, solange Sie Rechtsansprüche gegen uns geltend machen können sowie für die Durchsetzung unserer Rechtsansprüche (die gesetzlichen Verjährungsfristen, z.B. nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch betragen bis zu 30 Jahre). Daten, die wir für die Newsletterzusendung verarbeiten, löschen wir, wenn sie Ihre Einwilligung widerrufen oder der Datenverarbeitung widersprechen.

 

Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten:

 

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind (etwa Name, Firmenwortlaut falls zutreffend, UID-Nummer falls zutreffend, Anrede, Anschrift, Geburtstag, Telefonnummer, Führerscheinnummer, Fahrgestellnummer (FIN), Motornummer, Bankdaten). Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, werden wir den Abschluss des Vertrags oder die Ausführungen des Auftrags in der Regel ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und folglich beenden müssen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich jener Daten, die für die Vertragserfüllung nicht relevant bzw. gesetzlich und/oder regulatorisch nicht erforderlich sind, eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

 

Schadensabwicklung mit Versicherungen

Damit wir Ihren Schadensfall direkt mit Ihrer Versicherung abwickeln können, müssen wir Ihre Daten (Name, Firmenname, Adresse, Telefon, Fahrgestellnummer (FIN), KFZ-Kennzeichen) an die zuständige Versicherung oder deren bestellte Auftragsverarbeiter weitergeben. Im Falle eines KFZ-Haftpflichtschadens müssen wir die oben genannten Daten im Anlassfall an die Versicherung des Geschädigten weiterleiten.

 

Diese Daten speichern wir bis zur vollständigen Abwicklung des Versicherungsfalls und darüber hinaus, solange eine gesetzliche Pflicht zur Speicherung besteht. Wie lange eine Versicherung oder einer deren Auftragsverarbeiter Ihre Daten speichert, hängt von der jeweiligen Versicherung oder dem Auftragsverarbeiter ab und können wir leider nicht beeinflussen. Gerne sind wir Ihnen nach Möglichkeit bei der Kontaktaufnahme mit diesen Versicherungen oder Auftragsverarbeitern behilflich.

 

Die hier genannte Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) und im Rahmen der Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

 

Herstellergarantien

Falls Sie ein Fahrzeug bei uns erwerben oder für ein bereits erworbenes Fahrzeug einen möglichen Garantieanspruch geltend machen wollen, müssen wir Ihre Daten (Name, Firmenname, Adresse, Fahrgestellnummer (FIN), Motornummer, Telefonnummer) an den Garantiegeber (meist Fahrzeughersteller) weitergeben. Beachten Sie, dass diese Informationen vom Garantiegeber auch dazu verwendet werden können, Sie im Anlassfall über etwaige Rückrufaktionen oder technische Mängel zu informieren. Der Umfang der Datenverarbeitung kann je nach Fahrzeughersteller variieren. Im gegebenen Fall erhalten Sie eine separate Vereinbarung oder Information über den Inhalt, den Umfang und die Dauer der Datenspeicherung des jeweiligen Herstellers.

 

Diese Daten speichern wir bis zur vollständigen Abwicklung des Garantiefalls und darüber hinaus, solange eine gesetzliche Pflicht zur Speicherung besteht. Wie lange ein Garantiegeber oder einer dessen Auftragsverarbeiter Ihre Daten speichert, hängt vom jeweiligen Garantiegeber oder dem Auftragsverarbeiter ab und können wir leider nicht beeinflussen. Gerne sind wir Ihnen nach Möglichkeit bei der Kontaktaufnahme mit diesen Garantiegebern oder Auftragsverarbeitern behilflich.

 

Die hier genannte Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) und/oder im Rahmen der Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) oder im Rahmen der Einwilligung der betroffenen Person (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO).

 

Information und Unterstützung bei der Auswahl von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen

Falls Sie ein Finanzierungs- oder Versicherungsangebot erhalten möchten, müssen wir Ihre Daten an den jeweiligen Finanzierungs- oder Versicherungsdienstleister weitergeben.

Zur Erstellung eines Finanzierungsangebots müssen wir Ihre Legitimationsdaten (Ausweis, Meldezettel), Personenstammdaten (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit), Firmenstammdaten (Firmenname, Adresse, UID-Nummer), Einkommensnachweise (z.B. Gehaltszettel), Bankdaten (Kontonummer, IBAN, BIC, SWIFT), sowie alle sonstigen Daten, die zur Durchführung von Verträgen mit der jeweiligen Bank notwendig sind weitergeben.

Zur Erstellung von Versicherungsangeboten müssen wir Ihre Legitimationsdaten (Ausweis), Personenstammdaten (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit), Firmenstammdaten (Firmenname, Adresse, UID-Nummer), Bankdaten (Kontonummer, IBAN, BIC, SWIFT), sowie alle sonstigen Daten, die zur Durchführung von Verträgen mit der jeweiligen Versicherung notwendig sind weitergeben.

Diese Daten speichern wir bis zum Abschluss des Finanzierungs- oder Versicherungsvertrages und darüber hinaus, solange eine gesetzliche Pflicht zur Speicherung besteht. Wie lange eine Bank, ein Versicherer oder einer deren Auftragsverarbeiter Ihre Daten speichert, hängt von der jeweiligen Bank, vom jeweiligen Versicherer und deren Auftragsverarbeiter ab und können wir leider nicht beeinflussen. Gerne sind wir Ihnen nach Möglichkeit bei der Kontaktaufnahme mit der Bank, der Versicherung oder dem Auftragsverarbeiter behilflich.

Die hier genannte Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) und/oder im Rahmen der Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

Begutachtungsplaketten gemäß § 57a KFG („Pickerl“)

Falls Sie uns zur Erstellung einer Begutachtungsplakette gemäß § 57a KFG („Pickerl“) beauftragen, müssen wir Ihre Daten nach § 57c KFG in der behördlichen zentralen Begutachtungsplaketten-datenbank (ZBD) speichern. Dies geschieht automatisiert über die von uns eingesetzte Software (EBV), die gleichfalls zur Erstellung von Prüfgutachten verwendet wird. Demnach müssen wir zur Erstellung einer Begutachtungsplakette gemäß § 57a KFG Ihre Daten (insbesondere Kunden-ID, Name, Firmenname im Anlassfall, Kontaktdaten (Adresse, Telefon- und Faxnummer und andere zur Adressierung erforderliche Informationen), Geburtsdatum im Anlassfall, Informationen und Stammdaten über das KFZ (z.B. Fahrgestellnummer, Motornummer), KFZ-Kennzeichen, Begutachtungsergebnis des KFZ, Plakettennummer) an den Softwarebetreiber (Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH) weitergeben.

 

Wir haben mit dem Softwarebetreiber Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH einen Auftragsverarbeitervertrag abgeschlossen, in dem sich die Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen sowie nur in unserem Auftrag und nach geltendem Datenschutzrecht zu verarbeiten. Die oben genannten Daten werden auf den Servern der Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH innerhalb der EU verarbeitet.

 

Gemäß §57c Z 6 KFG werden Ihre Daten 7 Jahre in der ZBD aufbewahrt. Wir verarbeiten diese Daten für die Zeit der Aufbewahrung in der ZBD und darüber hinaus nur, solange wir sie zur Durchsetzung oder Abwehr von Rechtsansprüchen benötigen.

 

Die hier genannte Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unserer rechtlichen Verpflichtung (Art Abs 1 lit c DSGVO), unserer berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) und weiters im Rahmen der Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

 

Newsletter:

 

Wir verarbeiten E-Mail-Adresse, Vor- und Nachnamen, Firmennamen im Anlassfall, PLZ, Ort zum Zweck der Direktwerbung und für die Kundenbindung sowie zu unseren eigenen Marketingzwecken. Das bedeutet, dass wir Sie per E-Mail mittels Newsletter personalisiert anschreiben und über unsere Angebote, Dienstleistungen und Eventeinladungen sowie über Neuigkeiten in unserem Unternehmen informieren. Wir protokollieren Ihre Anmeldungen zum Newsletter, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Davon umfasst sind der Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt sowie Ihre IP-Adresse.

Die angegebenen Daten werden von uns so lange gespeichert, als Sie den Newsletter nicht abmelden, was jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an center@2rad-boerse.at erfolgen kann – anschließend löschen wir jene Daten, die wir im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand verarbeitet haben. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. Zudem speichern wir die Daten für Nutzungsanalyse und die Protokollierung bis Sie Widerspruch einlegen. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung nur, solange wir Daten zur Durchsetzung oder Abwehr von Rechtsansprüchen benötigen.

 

Nutzungsanalysen:

Unser Newsletter enthält einen „Web-Beacon“. Das ist eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters vom Server unseres Auftragsverarbeiters CleverReach abgerufen wird. Dabei wird auch analysiert, ob und wann die Newsletter geöffnet und welche Links aufgerufen werden, um unsere Newsletterinhalte verbessern zu können und sie relevanter für Newsletter-Empfänger zu machen. Einzelne Newsletter-Empfänger werden dabei von uns nicht beobachtet.

 

Den Newsletter versenden wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO). Die Nutzungsanalysen und die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

 

Kontaktanfrage:

Wenn Sie uns über die Kontaktmöglichkeit auf unserer Website kontaktieren wollen, verarbeiten wir Ihre dabei angegebenen Daten für die Zwecke der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage.

Wir speichern die bei einer Kontaktanfrage angegebenen Daten für bis zur vollständigen Abwicklung Ihrer Anfrage.

 

Videoüberwachung:

Wir betreiben auf unserem Betriebsstandort eine ausreichend gekennzeichnete Videoüberwachungsanlage. Die Kameras dieser Anlage erfassen ausschließlich allgemeine Geschäftsbereiche und Verkehrsflächen und zeichnen nur Bilder sowie das Datum und die Uhrzeit der Aufnahmen auf, eine Tonaufzeichnung erfolgt nicht.

 

Die erfassten personenbezogenen Daten werden aufgrund unseres berechtigten Interesses iSd Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, nämlich zur Prävention und Aufklärung von Straftaten (Beschaffung von Beweismaterial, Beweismittelsicherung) sowie zum Schutz der KundenInnen und MitarbeiterInnen sowie unseres Eigentums, für die Dauer von 72 Stunden gespeichert. Nach Ablauf der Speicherdauer wird die Videoaufzeichnung gelöscht, sofern nicht im Anlassfall (Schadensmeldung, Diebstahl) ausnahmsweise eine Speicherung für Zwecke der Rechtverfolgung hinaus erforderlich ist.Die aufgezeichneten Daten werden so gespeichert, dass nur die zur Wartung und Administration der Videoüberwachung berechtigten Personen Einsicht nehmen können, nämlich: Standortleiter und dessen Vertretung, Leiter der IT-Abteilung und Geschäftsführer. Jede Einsichtnahme in die Aufzeichnungen wird protokolliert.

 

Cookie-Einsatz auf 2radboerse.at und ktm.2radboerse.at

Wir setzen auf unseren Webseiten Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät für unsere Website ergeben.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Dies ermöglicht uns eine entsprechend dynamische Anzeige unseres Angebotes auf der Website. Zudem helfen uns Cookies zu ermitteln, von welchem Land aus Sie auf unsere Website zugreifen, um Ihnen entsprechend länderspezifische Inhalte anzeigen zu können. Diese Cookies werden nach Verlassen unserer Website automatisch gelöscht (die Dauer der Cookie-Setzung/Verarbeitung ist also der Besuch auf der Website, die „Session“).

Die Nutzung dieser (i) unbedingt erforderlichen Cookies und (ii) funktionalen Cookies auf unserer Webseite ist ohne Ihre Einwilligung möglich wegen unseres berechtigten Interesses, eine technisch einwandfreie Website anzubieten (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Aus diesem Grund können diese Cookies auch nicht einzeln de- bzw. aktiviert werden.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so einstellen, dass keine Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie dort abgespeichert wird. Sie können über Ihre Browsereinstellungen auch bereits abgespeicherte Cookies deaktivieren. Wenn Sie Cookies deaktivieren oder gar nicht erst akzeptieren, kann dies jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können und unserer Website unter Umständen nicht richtig wahrnehmen können. Außerdem können Sie den Erhalt von Cookies über http://www.youronlinechoices.eu deaktivieren. Bei diesem Deaktivierungsprozess wird Ihr Computer nach einem ID-Tag für das „Deaktivierungscookie“ fragen, der verhindert, dass Daten mit Ihrem Computer in Verbindung gebracht werden. Bitte beachten Sie, dass dieser Deaktivierungsprozess den Cookie-ID, der Ihrem Computer zugeordnet ist, jedoch nicht das Cookie selbst, löscht – das Cookie muss auf Ihrem Computer bleiben, damit wir die Deaktivierung des Nutzers erkennen können. Dies bedeutet für Nutzer mehrerer Computer oder Browser, dass Sie den Erhalt von Cookies auf jedem Computer oder für jeden Browser deaktivieren müssen. Auch wenn Nutzer den Computer wechseln oder Cookies von ihrem Computer löschen, müssen sie den Deaktivierungsprozess wiederholen.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling:

 

Wir nutzen keine automatisierten Entscheidungsfindungen nach Art 22 DSGVO zur Herbeiführung einer Entscheidung über die Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung.

 

Betroffenenrechte:

 

Sie sind berechtigt, (i) von uns Auskunft zu verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben und Kopien dieser Daten zu erhalten, (ii) die Berichtigung, Ergänzung, oder das Löschen Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, (iii) von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, (iv) unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für das Verarbeiten zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen, (v) Daten, die Sie uns übermittelt haben in einem übertragbaren Format zu verlangen („Datenübertragbarkeit“).

Zur Geltendmachung aller vorgenannten Rechte wenden Sie sich bitte schriftlich per Brief oder E-Mail an unsere oben angeführten Kontaktadressen. Zusätzlich haben Sie das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde – für Österreich: Österreichische Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.at) – Beschwerde zu erheben, wenn Sie der Ansicht sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder nationales Datenschutzrecht verstoßen.